Konzept Statistikerfassung & -aufruf

ALLGEMEINES
AUFBAU
EINGABE SPIELDATEN
EINGABE STATISTIK HEIM/GAST
EINGABE STATISTIK - BESONDERHEITEN SOFTBALL
PRÜFSUMMEN/CHECKS
AUFRUF STATISTIKEN
API-ABRUF STATISTIKEN/BOXSCORE


ALLGEMEINES

Mit der Saison 2023 wurde die Möglichkeit geschaffen, bei Spielen die Spielerstatistik gemäß Angaben der Scoresheets zu erfassen. Die Eingabemaske und die Einstellungen richten sich dabei nach dem Scoresheet in der deutschen Fassung.

HINWEIS:

  • Es gibt die Möglichkeit zwei Arten von Statistiken in Spielen zu erfassen. Einmal nur die Pitcher-Statistik (seit 2021) und nun auch die Gesamt-Statistik. Während die Gesamt-Statistik generell freigeschalten ist, muss die Pitcher-Statistik durch die Ligaleitung in den Steuerungsdaten der jeweiligen Liga/Gruppe aktiviert werden.

AUFBAU

Um die Seite für die Statistikeingabe aufrufen zu können, muss man eine Berechtigung zum grundsätzlichen Aufruf von Spielen im BSM haben. Der Aufruf erfolgt dabei durch Auswahl eines Spieles in der Spielübersicht und dann über den Reiter Statistik.

Der Aufbau der Statistikeingabe umfasst vier Bereiche (Tabs):

EINGABE SPIELDATEN

In diesem Bereich werden bestimmte Daten aus dem Spiel bereits direkt angezeigt (z.B. Liga, Sportart, Spielnummer, Datum), um eine erste Kontrolle mit den Eingaben auf dem Scoresheet vornehmen zu können. Dazu kommen Eingabefelder für Gespielte Innings, Zuschaueranzahl, Spieldauer (netto) (alles Pflichtfelder) oder ein Eingabefeld für die Zusatzinformationen gemäß Scoresheet (z.B. für Feldverweise oder Spielunterbrechungen).

Das Feld Gespielte Innings wird mit dem Wert aus dem Feld Angesetzte Innings des jeweiligen Spiels vorbefüllt und muss daher mit der tatsächlich gespielten Anzahl an Innings ggf. korrigiert werden. Bei der Eingabe sind immer nur ganzzahlige Werte möglich. D.h. auch wenn die Heimmannschaft nicht mehr nachschlagen muss oder der Schlagdurchgang früher beendet wird (bei 0, 1 oder 2 Aus), dann ist trotzdem der ganzzahlige Wert einzutragen. ACHTUNG: Aufbauend auf diese Eingabe verändert sich dynamisch die Anzahl an Innings im Linescore.

Das Linescore ist komplett auszufüllen - auch Nullwerte sind daher einzutragen (alles Pflichtfelder). Sollte die Heimmannschaft nicht mehr nachschlagen (müssen), dann ist im letzten Inning ein “X” einzutragen.

Das Feld Statistik veröffentlichen sollte nur aktiviert werden, wenn im Nachgang zur Statistikerfassung keine Fehler mehr im Bereich Prüfsummen/Checks vorhanden sind. Durch die Aktivierung des Feldes wird die Statistik dieses Spieles zur Anzeige freigeschalten (für API-Schnittstelle, bei der Person, im Verein oder in der Liga/Gruppe etc.). Damit haben Statistikstellen z.B. die Möglichkeit, die Statistiken erst freizuschalten, wenn alle Spiele eines Spieltages erfasst worden sind.

HINWEIS:

  • Das Feld Statistik veröffentlichen kann in der Spielübersicht innerhalb einer Liga/Gruppe über eine entsprechende Bulk-Aktion auch für mehrere Spiele auf einmal aktiviert/deaktiviert werden!

EINGABE STATISTIK HEIM/GAST

Diese beiden Bereiche sind identisch aufgebaut. Am Ende des Formulares findet man das Roster mit allen Personen, die für dieses Spiel spielberechtigt sind (inkl. Springer). Aus diesem Roster können die Spieler mit dem Plus-Zeichen (ganz links) dem Lineup hinzuzufügt werden. Personen, die der Lineup hinzugefügt wurden, werden dabei aus der Roster-Liste entfernt. Sollte eine Person fäschlicherweise der Lineup hinzugefügt worden sein, so dann man diese mit dem X-Zeichen wieder entfernen.

Die Reihenfolge der Personen im Lineup muss entsprechend dem Scoresheet vorgenommen werden. Beim Hinzufügen der Personen werden diese nacheinander dem Lineup hinzugefügt (jeweils als sogenannter “Starter”). Durch manuelles Ändern der Nummer in der Batting Order oder noch einfacher durch “Drag & Drop” ist auch im Nachhinein jederzeit ein Verschieben von Personen im Lineup möglich.

Bei Einsatz eines DH (im Baseball) oder DP (im Softball) kann es ausnahmsweise auch 10 Starter geben. Sollte die eigentlich nur in der Defensive eingesetzte Person im Laufe des Spieles selbst zum Schlagen kommen, dann ist diese an der entsprechenden Stelle der Batting Order einzutragen, ansonsten auf Nummer 10.

Im Lineup werden neben Nachname und Vorname auch weitere für die Kontrolle der Spielberechtigung relevanten Informationen angezeigt (Passnummer, Status-Kennzeichen, Jahrgang, Springer inkl. Kürzel Team).

HINWEIS:

  • Bei der Anwendung von OBR 5.11 b ist der Starting Pitcher auf der Position Pitcher einzutragen. Sollte er nach seiner Auswechslung als Pitcher weiterhin als DH eingesetzt werden, dann ist ein entsprechender Wechsel auf die Position Designated Hitter vorzunehmen.

Basisdaten

Durch Anklicken des Namens der Person im Lineup werden die Basisdaten für diese Person im rechten Bereich angezeigt. Hier kann deren Position in der Batting Order manuell angepasst werden. Bei eingewechselten Spieler ist auf alle Fälle das Ankreuzfeld Starter zu deaktivieren. Abschließend sind für jede Person alle Positionen zu aktivieren, auf denen diese im Spiel eingesetzt wurde. Die Reihenfolge der Positionen kann zudem per “Drag & Drop” angepasst werden, damit diese mit der im Spiel übereinstimmt.

Wenn die Lineup komplett eingegeben wurde (inkl. der Positionen), dann sind in den Spalten Offensive, Pitching und Defensive entsprechende graue “Buttons” mit Links zur jeweiligen Statistikeingabe vorhanden. Aus den grauen werden grüne “Buttons”, wenn eine Eingabe in der jeweiligen Statistik erfolgt ist.

Offensivstatistik erfassen

Durch Klick auf OFF in der jeweiligen Zeile der Person wird deren Offensivstatistik im rechten Bereich angezeigt. Hier sind die entsprechenden Daten aus dem Scoresheet einzutragen. Leere Werte müssen nicht erfasst werden.

Bitte beachten, dass die Werte für LOB (Left on Base) bzw. TIE (Tie-Breaker) in der Teamstatistik zu erfassen sind.

Pitchingstatistik erfassen

Durch Klick auf PIT in der jeweiligen Zeile der Person wird deren Pitchingstatistik im rechten Bereich angezeigt. Hier sind die entsprechenden Daten aus dem Scoresheet einzutragen. Leere Werte müssen nicht erfasst werden. HINWEIS: Der Link wird nur angezeigt, wenn für eine Person auch die Position Pitcher hinterlegt wurde!

HINWEIS:

  • Das Feld IP synchronisiert sich mit dem entsprechenden Feld in der Defensivstatistik des Pitchers. Damit ist die Eingabe der IP nur einmalig notwendig.

Defensivstatistik erfassen

Durch Klick auf das Kürzel einer Position in der jeweiligen Zeile der Person wird deren Defensivstatistik für diese Position im rechten Bereich angezeigt. Hier sind die entsprechenden Daten aus dem Scoresheet einzutragen. Leere Werte müssen nicht erfasst werden. Bitte beachten, dass zusätzlich die Werte für Double-Plays (Team) oder Triple-Plays (Team) in der Teamstatistik zu erfassen sind.

HINWEISE:

  • Der Link zur Erfassung einer Defensivstatistik wird bei den Positionen DH, PR, PH sowie DP NICHT angezeigt.
  • Die Eingabe der CS für non-catcher sind bei der Position einzutragen, die das entsprechende Caught Stealing eingeleitet hat (z.B. bei CS 1-4 beim Pitcher).

Teamstatistik kontrollieren/erfassen

Am Ende der Spalten Offensive, Pitching und Defensive ist jeweils ein Link Team zu finden. Dahinter verbergen sich die Summen je Team für die entsprechende Statistik, wodurch eine schnelle Kontrolle mit den Daten auf dem Scoresheet vorgenommen werden kann. In der Offensivstatistik können Werte für LOB (Left on Base) bzw. TIE (Tie-Breaker) sowie in der Defensivstatistik Werte für Double-Plays (Team) oder Triple-Plays (Team) eingetragen werden.

EINGABE STATISTIK - BESONDERHEITEN SOFTBALL

1 Die Starting Lineup zum Zeitpunkt der Platekonferenz ist einzugeben.

Wechsel nach der Platekonferenz sind als solche einzutragen. Damit wird klar, wer der Starting DP war und alle Wechsel sind nachvollziehbar.

2 Defensivwechsel sind nur dann einzutragen, wenn tatsächlich auf dieser Position gespielt wurde. Die einzige Ausnahme sind Wechsel von der Starting Lineup.

Wird der Flex als Pinch Runner bzw. Pinch Hitter eingesetzt und danach wieder auf 10 Spieler zurückgewechselt, sind die Wechsel der DP (oder auch OPO genannt) in der Offensive zu ignorieren.

PRÜFSUMMEN/CHECKS

In diesem Bereich werden die Prüfsummen und Checks aufgeführt, die für die Kontrolle der Statistik wichtig sind. Mit über 60 Prüfungen soll damit sichergestellt werden, dass die eingegebenen Daten vollständig und richtig sind. Fehlerhafte Prüfungen werden immer ganz oben angezeigt. Dabei werden soweit möglich auch weitere Details angezeigt, so dass eine Korrektur erleichtert werden. Wenn man auf die roten Fehlerhinweise klickt kommt man i.d.R. immer gleich auf den entsprechenden Bereich in der jeweiligen Statistik, um die Eingaben korrigieren zu können.


AUFRUF STATISTIKEN

Die eingegebenen Statistiken können natürlich auch im BSM selbst wieder aufgerufen werden. Hierzu gibt es folgende Möglichkeiten:

  • In der Person unter SPIELBETRIEB - STATISTIKEN
  • Im Verein unter SPIELBETRIEB - STATISTIKEN
  • In der Mannschaft unter SPIELBETRIEB - MANNSCHAFTEN (oder auch in der Mannschaftsübersicht innerhalb der Spielklasse) über ein entsprechendes Icon am Ende der Zeile
  • In der Liga unter SPIELBETRIEB - LIGEN/GRUPPEN über ein entsprechendes Icon am Ende der Zeile

Die angezeigten Statistiken umfassen hier jeweils die Kategorien Offensive, Pitching und Defensive. Jede Spalte ist hierbei sortierbar. Zum Teil sind auch Filter enthalten, um sich nur einen Teil der Statistiken anzeigen zu lassen (z.B. Saison, Liga, Sportart etc.).


API-ABRUF STATISTIKEN/BOXSCORE

Die Statistiken werden zudem über die API-Schnittstelle bereitgestellt. Dies erfolgt wie gewohnt durch Aufruf der entsprechenden Statistikseite (Person, Verein, Mannschaft oder Liga) in Verbindung mit der Endung .json.

  • Person
    • Offensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/people/xxx/statistics/batting.json
    • Defensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/people/xxx/statistics/fielding.json
    • Pitching –> https://bsm.swiss-baseball.ch/people/xxx/statistics/pitching.json
  • Verein
    • Offensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/clubs/xxx/statistics/batting.json
    • Defensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/clubs/xxx/statistics/fielding.json
    • Pitching –> https://bsm.swiss-baseball.ch/clubs/xxx/statistics/pitching.json
  • Mannschaft
    • Offensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/league_entries/xxx/statistics/batting.json
    • Defensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/league_entries/xxx/statistics/fielding.json
    • Pitching –> https://bsm.swiss-baseball.ch/league_entries/xxx/statistics/pitching.json
  • Liga
    • Offensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/statistics/batting.json
    • Defensive –> https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/statistics/fielding.json
    • Pitching –> https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/statistics/pitching.json

Ergänzend dazu gibt es in der Liga noch Abrufe für die Top 10 in bestimmten Kategorie (League Leaders). Der Abruf erfolgt hierbei über folgende API-Aufrufe zur Verfügung (Hinweis: Es werden dabei max. 100 Einträge übermittelt!):

  • Offensive –> Bsp.: https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/top10/batting/runs.json

Als Werte stehen folgende Kategorien zur Verfügung: runs, runs_batted_in, hits, doubles, triples, homeruns, strikeouts, base_on_balls, hit_by_pitches, stolen_bases, caught_stealings, batting_average, on_base_percentage, slugging_percentage, on_base_plus_slugging

  • Defensive –> Bsp.: https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/top10/fielding/assists.json

Als Werte stehen folgende Kategorien zur Verfügung: assists, putouts, errors, fielding_average, double_plays, triple_plays, passed_balls

  • Pitching –> Bsp.: https://bsm.swiss-baseball.ch/leagues/xxx/top10/pitching/games.json

Als Werte stehen folgende Kategorien zur Verfügung: games, complete_games, innings_pitched, batters_faced, runs, earned_runs, hits, doubles, triples, homeruns, strikeouts, base_on_balls_allowed, hit_by_pitches, wild_pitches, wins, losses, saves, earned_runs_average, walks_and_hits_per_innings_pitched

HINWEISE:

  • Damit bei den Durchschnittswerten wie z.B. AVG, FLD oder ERA die Bestenlisten sinnvolle Einträge enthalten, sollten durch den Verband entsprechende Mindestwerte in der Liga/Gruppe eingestellt werden (Vorgaben siehe “Handbuch der Statistikerstellung” des DBV). Damit wird sichergestellt, dass Personen mit nur wenigen Spielen hier die Statistiken nicht verfälschen.
  • _ Die Mindestwerte werden dabei auf die durchschnittliche Anzahl der Spiele je Mannschaft in der Liga/Gruppe hochgerechnet und auf ganzzahlige Werte abgerundet._
  • _ Alle API-Aufrufe für die Statistiekn sind ohne API-Key abrufbar._

Darüber hinaus gibt es auch einen API-Aufruf eines Boxscores für Spiele mit veröffentlichter Statistik: https://bsm.swiss-baseball.ch/matches/xxx/match_boxscore.json